Spielbetrieb im VKW

Foto (verfremdet) einer Zähltafel am SpielfeldrandDas Ligasystem im Volleyballsport reicht von der Kreisliga bis zur 1. Bundesliga. Die Leistungsspielklassen von Frauen und Männern werden entsprechend der sportlichen Leistung der Mannschaften eingeteilt. Liga-Ergebnisse werden in Tabellen dargestellt und sind Grundlage zur Ermittlung der jeweils besten Mannschaft.

Allgemeiner Spielbetrieb

Im allgemeinen (Leistungs-) Spielbetrieb ist der VKW zuständig für die Meldung aller VKW-zugehörigen Mannschaften und Spieler beim Volleyball-Bezirk (siehe Leistung).

Jugend-Spielbetrieb

In den Jugend-Spielklassen werden die Teams nach Leistung und außerdem nach Altersgruppen eingeteilt. Am Ende einer Saison treten die besten Mannschaften einer Region in Meisterschaften gegeneinander an. So werden in den Jugendklassen aus NRW jährlich die westdeutschen Jugend-Meisterschaften ausgetragen. Die hier besten Mannschaften nehmen an den deutschen Meisterschaften teil, sofern sie in der jeweiligen Jugend-Spielklasse ausgetragen werden.

Der Jugendspielbetrieb auf Kreisebene wird durch den VKW organisiert (siehe Jugend).

Breiten-/Freizeitsport-Spielbetrieb

Im Breiten- und Freizeitsport (BFS) werden für Damen- Herren und Mixed-Teams regional unterschiedliche Spielklassen organisiert.

Im BFS-Bereich organisiert der VKW jährlich die Hobby-Mixed-Liga (siehe Hobby-Mixed).

Beachvolleyball-Spielbetrieb

Im Beachvolleyball sind prinzipiell keine Ligen vorgesehen: üblicherweise wird der Spielbetrieb in Turnieren organisiert, ebenfalls unterteilt nach Leistung und für die Jugend zusätzlich nach Altersgruppen. Beachvolleyball-Ergebnisse werden in Einzel- und Team-Ranglisten abgebildet.

Einige VKW-Vereine organisieren Beachvolleyball-Turniere im Leistungs-, Jugend- und Hobby-Bereich und informieren darüber auf ihrer jeweiligen Website der Vereine.